Ich denke, dass jeder von uns in der Lage ist zu lernen. Schließlich können wir ja auch alle laufen, sprechen und wissen wie der Fernseher angeht. All dies und vieles mehr haben wir alle irgendwann einmal gelernt und das sogar ohne Schule. Ich habe mich mit unterschiedlichen Lernmethoden wie dem NLP (Neurolingustisches Programmieren) oder den bewährten Methoden von Vera F. Birkenbihl beschäftigt und daraus verschiedene Lernmethoden zusammengeschnitten.

Ich möchte meinen Schützlingen zeigen, wie man selbstständig lernen kann, sich selbst gut organisiert um entspannt und gut vorbereitet in eine Prüfung zu starten.

Natürlich erkläre ich meinen Schützlingen auch ganz klassisch Aufgaben und bearbeite Themen in denen Defizite vorhanden sind. Mein Ziel ist es jedoch nicht, dass das Lernen nur durch die Nachhilfe funktioniert. Ich möchte, dass meine Schützlinge selbst erkennen wo ihre Probleme liegen und ihnen beibringen wie sie diese beheben können um leichter zu lernen und sich selbst motivieren zu können.

Ganz bewusst wähle ich hier nicht die Gegenüberstellung „Schüler und Lehrerin“. Oft lösen diese Worte bei Kindern (und auch Erwachsenen) solche negativen Gefühle und Gedanken aus, dass das Lernen der Schule zu ähnlich wird und von vornherein eine negative Einstellung entsteht. Ich sehe meine Aufgabe darin meinen Schützlingen (und Eltern) zur Seite zu stehen, sie zu unterstützen und Selbstvertrauen aufzubauen.